Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 29. April 2012

Gott schenk ihr Flügel und hol sie hier raus,
lass sie nicht verdursten, gib ihr die kraft die sie braucht,
ohhhh gott schenk ihr flügel und hol sie hier raus ,
sie liegt schon am boden gib ihr die kraft die sie braucht ...

Aber es tut so weh! Es tut so weh! Es tut immer weh! Es heißt die Zeit würde alle Wunden heilen, doch das Leben fügt einem manchmal Wunden zu, die so tief gehen, dass sie niemals heilen. & im laufe der Zeit nur tiefer und tiefer werden.
"Ich hatte damals das Gefühl keinen Platz auf dieser Welt zu haben und hab mich einsam gefühlt."
-Wenn ich den Menschen aus meiner Umgebung sagen würde wie es mir geht würde Ihnen das Angst machen. Sie würden mich die ganze Zeit beobachten. Sie würden es nicht verstehen. Weshalb bin ich nicht glücklich ? Vielleicht weil ich in die falsche Richtung denke. So schwarz, so dunkel. Keine Ahnung. Im Ernst. Ich bin so angekotzt von mir selbst, wie noch nie in meinem Leben.
"Helena so kann das nicht weitergehen." "Ach echt ? Und was schlägst du vor?" "Du brauchst Hilfe die ich dir nicht geben kann." "DIE MIR NIEMAND GEBEN KANN." "Sag sowas nicht." "Ich kann nicht mehr. Wirklich ich kann nicht mehr. hhhhrrr Wieso verstehst du nicht wovon ich rede ?" "Ich verstehe dich aber, wir können nicht ändern was passiert ist, wir können nur versuchen damit umzugehen." "Was wenn ich es nie schaffe ?" "Du schaffst das. Bitte gib dich nicht auf."   

 Nicht daran denken, doch von Gedanken innerlich ertränkt werden. Nie die wahren Gefühle zeigen, lieber in sich hineinfressen.Da lag ich nun schon fast vor dem Klo.. die Wimperntusche übers ganze Gesicht verschmiert. Tränen die liefen und liefen. Ich weiß nicht mehr weiter. Ich will doch nur perfekt sein. Ich muss stärker werden, irgendwie. Ich muss mir das Essen komplett verbieten. Dann esse ich wenigstens nicht so viel bzw nichts weil stark bin. Besser als so auszusehen wie jetzt.
Nimm mich in den Arm aber bitte fass mich nicht an. Komm mir nicht zu nah denn ich würde dich nur verletzen. Gib mir deine Hand aber bitte lass los. Ich will dich nicht mitziehen. Wir benutzen unseren Körper um Dinge auszudrücken für die wir keine Worte finden.
Ich möchte in mir selbst verschwinden, so dünn sein, dass ich einfach nicht mehr da bin. Ich habe in meinem Leben jedem Menschen vergeben, nur mir selbst nie. Ich habe keine Kraft mehr , es tut mir leid, ich kann nicht mehr. Ich will alles aus mir rausschneiden, alles schlechte, ich finde mich so abstoßend. Ich möchte nicht sterben, ich will nur tod sein. Tag um Tag sterbe ich ein stück mehr, verliere mich selbst im Abgrund meiner seele.                                   

Kommentare:

  1. Das ist echt scheiße so zu leben. Aber sei froh, dass dir jemand sagt, dass du Hilfe brauchst.
    Mir sagen sie alle ich soll mich nicht so anstellen, weil ich nicht die einzige bin mit Problemen auf der Welt und gar nicht weiß was richtige Probleme sind...

    Aber hey, guck mal wie stark du bist. Du stehst jeden morgen auf und das ist das schwerste.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke für dein lieben Kommentar. ♥
    Ich hoffe dir geht es bald besser. :*

    Liebste Grüße zurück. ;*

    AntwortenLöschen
  3. liebe cinderella (:
    ich mag deinen blog sehr und du schreibt ganz toll ♥ auch wenn der inhalt sehr traurig ist, du schaffst das!
    Liebste Grüße ♥

    http://vici-look-into-my-life.blogspot.de/

    AntwortenLöschen